Dr. med. Frank-Thomas Beyer

Facharzt für Urologie

Geboren am 19.05.1964 in Mainz, Schulausbildung

Studium der Humanmedizin an der Johannes-Gutenberg-Universität in Mainz von 1984 bis 1991

Staatsexamen und Promotion 1991 (Thema: Androgene und Östrogene in der Pathogenese der Akne vulgaris – Abschluß „Summa cum laude“)

AIP von Juni 1991 bis November 1992 Urologische Abteilung des St. Antonius-Hospitals in Eschweiler unter der Leitung von Herrn Prof. Steffens

Chirurgisches Jahr von Dezember 1992 bis November 1993 Chirurgische Abteilung des St. Elisabethen-Krankenhauses in Geilenkirchen unter der Leitung von Herrn Prof. Lynen

Weitere Facharztausbildung von Dezember 1993 bis August 1996 Urologische Abteilung des Westpfalzklinikums Kaiserslautern unter der Leitung von Herrn Prof. Kopper.

Facharztprüfung August 1996, Zusatzweiterbildung in Andrologie sowie medikamentöser Tumortherapie.

Seit Dezember 1996 niedergelassener Urologe in einer schwerpunktmäßig konservativ ausgerichteten Gemeinschaftspraxis mit Herrn Zilles in Gaggenau bei Baden- Baden.
Konsiliararzttätigkeit in der Max-Grundig-Klinik, Bühler Höhe, Stadtklinik Baden-Baden sowie Krankenhaus Ebersteinburg.

Referententätigkeit seit 1997 sowohl in der Patientenschulung als auch in der Ärztefortbildung, zeitweise Führung des onkologischen Qualitätszirkels Mittelbaden,